Impfkampagne für Mitarbeitende

Entwicklung und Umsetzung einer ansprechenden und witzigen Kampagne, um Mitarbeiter im Gesundheitssektor zum Impfen zu bewegen

Entwicklung und Umsetzung einer ansprechenden und witzigen Kampagne, um Mitarbeiter im Gesundheitssektor zum Impfen zu bewegen

Die Aufgabe

Die Aufgabe der UVA bestand darin, für die AMEOS-Gruppe eine Kampagne und ein umfassendes Kommunikationskonzept zu entwickeln, um die Impfbereitschaft unter den Mitarbeitenden der Klinikgruppe zu erhöhen.

Das Konzept

Das Thema Corona-Impfung war einerseits noch relativ neu im Bewusstsein der Menschen. Es gab erst wenig Information darüber, oft auch Widersprüchliches. Andererseits war das Thema Impfen von hoher Dringlichkeit – gerade im Gesundheitssektor.

Alle Zielgruppen erreichen

Deshalb sollte der Schwerpunkt auf das Thema Information gelegt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollten sich aus eigener Überzeugung heraus für eine Impfung entscheiden können. Um möglichst alle Altersgruppen schnell zu erreichen, sollten verschiedene Medien-Wege genutzt werden. Weiterhin sollten Maßnahmen und Aktionen durchgeführt werden, bei denen die Menschen ihre Fragen direkt anbringen können. Wir wollten den Menschen dadurch zeigen, dass wir sie mit möglichen Zweifeln und Unsicherheiten ernst nehmen und ihnen ein niedrigschwelliges Kommunikationsangebot machen. Nicht zuletzt sollte alle Information von Mitarbeitern des eigenen Hauses kommen und damit ein Vertrauensvorschuss genutzt werden.

Das Ergebnis: „Impformiere dich!“

„Die zündende Idee für den Spruch ist mir beim Autofahren eingefallen“, sagt Projektleiterin Verena Kühn. Das Wortspiel „Impformiere dich“ nimmt direkt Bezug auf das Kernproblem, die Unsicherheit der Menschen. Verbunden mit dem klaren Auftrag, sich zu informieren, was schließlich noch nicht weh tut. Verbunden wiederum mit der implizierten Aufforderung, sich anschließend tatsächlich impfen zu lassen.

Die Kampagne wurde über Plakate sowie digital mit einer extra Landingpage durchgeführt. Hier konnte man sich direkt informieren, eigene Fragen stellen oder per Hotline mit Experten sprechen. Es wurden weiterhin Print-Factsheets produziert, die sich losgelöst von digitalen Medien nutzen und auch weitergeben lassen.

Teamgeist stärken

Optisch orientiert sich die Kampagne ganz klar am CD der AMEOS Gruppe. Das schafft Vertrauen und signalisiert: Wir machen hier etwas für uns und die Zukunft von und allen. Wir sitzen alle im selben Boot und übernehmen Verantwortung füreinander.

Wahrnehmung in der Öffentlichkeit berücksichtigen

Wichtiges Anliegen war auch, mit der Kampagne in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden, um zu zeigen, dass AMEOS Verantwortung für Mitarbeiter und Patienten übernimmt.

Referenz teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin