Voll ins Herz. Wir können auch Erste Hilfe, aber das wussten Sie schon. Oder?

Wir stehen jetzt unter Strom. Seit kurzem besitzen wir in der Agentur einen Defibrillator – und drei voll ausgebildete betriebliche Ersthelfer, die den Schockgeber bedienen können und uns versprochen haben, dass das kinderleicht ist. Wir hoffen alle, dass wir das nie ausprobieren müssen, aber es ist in jedem Fall beruhigend, dass wir diesbezüglich abgesichert sind.

Geschult und geladen: Unsere drei Ersthelfer mit UVA-Defibrillator.

Manchmal braucht es einen Neustart

Im Fall von lebensbedrohlichen Herz-Rhythmus-Störungen, wenn das Herz plötzlich viel zu schnell schlägt, bekommt das Herz mit dem Stromstoß vom Defi ein Reset – ein Neustart mit gesundem Rhythmus.  Zu den Kontraindikationen heißt es (unter anderem): Nicht anwenden, sofern beim Patienten noch Puls vorhanden ist – oder sichere Todeszeichen erkennbar sind. 

Puh. Das klingt schon sehr ernst, ist es auch. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir die passenden Erste-Hilfe-Experten unter uns haben. Die können alles von Pflaster bis Wiederbelebung. Wenn beim Salatschnippeln plötzlich Veganer-Blut fließt oder sich jemand den Finger in der Autotür klemmt. Oder nach Sonnenbrand, Alkoholvergiftung, Grillunfall – typische Büro-Vorkommnisse eben.

Perfekte Ersthelfer-Schulung auf Berlinisch

Die Schulung muss übrigens – wenn ich die Betroffenen so schwärmen höre – der Knaller gewesen sein. Die Ausbilderin der Johanniter beeindruckte nicht mit der Hundertsten Powerpoint, sondern mit Berliner Schnauze und lebhafter und mitreißender Erzählweise. Zitat: „Jetz stell da ma vor, de Muddi hat sich heißet Frittenöl übern Pelz jekippt.“ (Dann bitte nichts machen, außer 112 rufen.) Das werden die derart geschulten Ersthelfer vermutlich nie vergessen – ein schönes Beispiel für das bekannte Sender-Empfänger-Modell: Wenn der Code zwischen beiden stimmt, ist es eine wahre Freude.

Wir haben uns jetzt vorgenommen, unsere Stromschlagrettungskiste bei den gängigen Defi-Plattformen anzumelden, falls mal jemand in Babelsberg umkippt. 

Rettung mit UVA-Strom

Für den Notfall schon mal an dieser Stelle der Hinweis: Unser roter Lebensretter steht in der Teeküche gleich neben Feuerlöscher und Verbandskasten. Wir teilen unseren Strom sehr gerne mit Ihnen und leisten Erste Hilfe, wenn dadurch Leben gerettet werden kann. 

Hast du Lust auf unser Herzliches Team? Bewirb dich 🙂

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn